News . Workshops . Veranstaltungen

Plakat Sommerfest 20221

 

 

 

Workshop mit Frank Wingold 12.11. - 13.11.2022 und Solokonzert am 13.11.2022

Akkord-Melodie-Spiel, Harmonisieren von Melodien, Selfcomping, Begleiten und Solieren mit Basslines und Polyphonie an der Gitarre

Die Akkord-Solos von Wes Montgomery oder das virtuose Akkord-Melodiespiel von Joe Pass wirken hochkomplex und technisch anspruchsvoll. Doch Chord Soloing ist keine Raketentechnologie! Jeder der die einfachen „Lagerfeuer-Jazzakkorde“ kennt, kann mit einfachen Mitteln und ein wenig Know-How das Akkord-Repertoire und die Ausdrucksmöglichkeigen auf der Gitarre enorm steigern. 

Wir lernen Tonleitern mit einfachen Voicings zu harmonisieren. Ich zeige Euch, wie man Melodien von Standards nach wenigen Regeln harmonisieren kann. Ausgehend von „Akkordinseln“ auf dem Griffbrett lernen wir, Linien und Akkorde miteinander zu kombinieren. Wir betrachten die Grundzüge des „Self-compings“: mit nur zwei Tönen in der Mittelstimme können wir uns ganz einfach selbst begleiten um wie ein Jazz-Pianist zu klingen. Wir lernen farbenreiche voicings mit Leersaiten, improvisieren über einfache Bass-Grooves, kombinieren Walking-Bass-Linien mit Akkorden und wagen einen Blick in die Mehrstimmigkeit.

Der Workshop ist für Plektrum- wie für Finger-Spieler geeignet, wir nehmen beide Techniken unter die Lupe und ich zeige Euch, wie Ihr beides in der „Hybrid-Technik“ miteinander verbinden könnt.

Wir werden Beispiele von Joe Pass, Lenny Breau, Ed Bickert, Jim Hall bis zu den jungen New Yorkern Gilad Hekselman und Kurt Rosenwinkel untersuchen. Unsere neuen Akkord-Skills werden wir auf Jazz, Swing, Bossa, Samba, Pop und Soul Stücke anwenden.

Hier geht´s zur Anmeldung

 

 

Stompin' Guitar -
Geheimnisse guter Rhythmusgitarre

Das Geheimnis einer guten Rhythmusgitarre ist einfach: in der rechten Hand

Downstrokes auf jedem Viertel und in der linken Hand leicht zu greifende Akkorde sowie das Abstoppen der Saiten. Die Details aber können es in sich haben!

Deshalb erläutert Autor und Workshopleiter Uli Hoffmeier sie an Hand seines gerade in zweiter Auflage erschienenen Buches „Stompin' Guitar – Grundlagen der Rhythmusgitarre in Big Band Combo und Orchester“ (Fingerprint/Acoustic Music) sowie an Hand ausgewählter Standards. Neben den vier gemeinsam erarbeiteten Grundanschlagsarten, werden bei genügend Zeit und/oder Vorkenntnissen der Teilnehmer auch Variationen und Erweiterungen sowie modernere Begleittechniken

vorgestellt (Comping/drop-2-chords). Gleichzeitig können „Melodiespieler“ und „Improvisateure“ an ihrer Artikulation und Improvisation feilen, wozu Uli grundlegende Tipps und Anregung bietet (Stichwort: Elemente der Jazzsprache).

Das alles passiert ohne Konkurrenz- oder Leistungsdruck in relaxter Atmosphäre im Zusammenspiel miteinander, was seit 20 Jahren ein Markenzeichen von Ulis Workshops ist.

Anmeldung

Der Workshop findet unter der 2-G-Plus-Regel statt, aber nur bei ausreichender Anzahl von Anmeldungen!

 

Workshop mit Eran Har Even 30.04. - 01.05.2022

Folgende Themen möchte Eren mit uns erarbeiten:

Der Erste Teil des WS widmet sich den “Practice Routines“

  • Warm-ups: Übungen zum richtigen Aufwärmen der rechten u. linken Hand
  • Getting into it: Das Spielen zu Aufnahmen unserer Vorbilder um daraus das eigene Spiel weiterzuentwickeln
  • Linking: Konzepte zur Umsetzung von Jazztheorie in der Spielpraxis
  • Praticing common Progressions: Wir lernen bzw. erweitern unseren Fundus an Akkord-Kadenzen wie beispielsweise 2-5-1 oder 6-2-5-1 usw.
  • Special Techniques: Eren möchte uns Möglichkeiten aufzeigen, um die üblichen Sounds/Textures der Gitarre zu erweitern. Dazu gehört für Eren die Anwendung von Techniken, die bei Jazzgitarristen unüblich sind z. B. Tapping.

 

Der Zweite Teil des Workshops widmet sich dem Thema „Improvisation“

  • Entwickeln von Motiven
  • Akkord/Skalen Theorie
  • Superimposing: Konzepte um über Akkorde/Akkordkadenzen anderes als Diatonisch zu Improvisieren. Beispiel hierfür sind z.B die “Coltrane changes“ über eine 2-5-1 Verbindung gespielt.
  • Solo Guitar-Tool Box

 

Alle Konzepte sollen an Standards erlernt werden, die der Worshopteilnehmer selbst aussucht und zum WS mitbringt.

Anmeldung

Der Workshop findet unter der 2-G-Plus-Regel statt, aber nur bei ausreichender Anzahl von Anmeldungen!

 

Das Unterrichten via Skype hat sich während des Lockdowns als äußerst praxistauglich dargestellt, weswegen wir diese Option auf Nachfrage auch weiterhin anbieten werden.

Hier folgen die Adresse und wichtige Naviagtionslinks